Die Empfänger

„Die Menschen sind unheimlich froh“

Die Leiterin der Gilchinger Schwangerschaftsberatungsstelle Gisela Hombach über die Spenden des SZ-Adventskalenders Gilching – Unbürokratisch und schnell helfen, wenn jemand unverschuldet in Not geraten ist und selbst kaum noch einen Ausweg aus seinem Dilemma findet, das ist das Ziel des SZ-Adventskalenders. Seit 66 Jahren schon unterstützt die Süddeutsche Zeitung Bedürftige, denen das Schicksal bös mitgespielt […]

Weiter lesen

Wieder vereint

Sie erzieht allein ihre Tochter, absolvierte eine Pflegeausbildung und spricht fließend Deutsch. Eine junge Frau aus Togo hat sich gut integriert. Mit Hilfe des SZ-Adventskalenders kam jetzt ihr Sohn aus Westafrika nach VON PETRA SCHAFFLIK Dachau – Mit einem strahlenden Lächeln blicken drei warm eingepackte Menschen vor verschneiter Landschaft in die Kamera. Dieses erste Foto […]

Weiter lesen

„Unsere Helfer bringen ein Stück freie Zeit“

Der Verein BiB zur Betreuung und Integration behinderter Kinder und Jugendlicher unterstützt Familien im Landkreis BiB , der Verein zur Betreuung und Integration behinderter Kinder und Jugendlicher, ist ein ambulanter Dienst für Familien mit Kindern und Jugendlichen mit Behinderungen in der Stadt und im Landkreis München. Seit 1988 berät, integriert und begleitet der Verein Familien […]

Weiter lesen

Gut getan

Das Begräbnis für den verstorbenen Sohn, Schulsachen für Flüchtlingsmädchen, kleine und große Hilfen im Alltag mit Krankheit und Schicksalsschlägen: Neun Beispiele für die Unterstützung des SZ-Adventskalenders Dachau – Am Ende „ist dann auch noch die Dunstabzugshaube plötzlich abgebrannt“, erzählt Gabriele T. und lacht. „Jetzt ist aber alles gut“, fügt sie rasch hinzu. Im Herbst war […]

Weiter lesen

Das Gefühl, nicht allein zu sein

Das Gefühl, nicht allein zu sein

Bewegende Dankesbriefe von bedürftigen Menschen zeigen, wie viel Erleichterung und Hoffnung die Spenden der SZ-Leser bringen München – Es ist eine großartige Summe, die SZ-Leser dem „Adventskalender für gute Werke der Süddeutschen Zeitung “ bei der 66. Aktion gespendet haben: Wie schon im Jubiläumsjahr zuvor sind es mehr als fünf Millionen Euro, ganz genau 5 111 068,46. […]

Weiter lesen

Lebensaufgabe

Lebensaufgabe

  Als er die Einladung erhielt, hat Michael Stenger erst einmal im Internet nachgeschaut, was das eigentlich genau für eine Veranstaltung ist, diese Bambi-Verleihung. Klar, gehört hatte er davon schon, aber der rote Teppich und die glitzernde Glamourwelt mit all den Promis, das alles hatte ihn zuvor noch nie interessiert. Stenger hat nicht nur die […]

Weiter lesen

Glücks-Rad für Verzweifelten

Glücks-Rad für  Verzweifelten

Nach Diebstahl seines E-Dreirads helfen SZ-Leser Gehbehindertem Vom Pechvogel zum Glückspilz: Der 33-jährige Daniel Erne wird die Wiesn 2014 als Wechselbad der Gefühle in Erinnerung behalten. Denn zunächst hatten ihm Unbekannte am ersten Wiesnsamstag sein 3500 Euro teures Behinderten-Elektrofahrrad gestohlen, auf das er zur Fortbewegung angewiesen ist. Dann aber haben sich zwei SZ-Leser auf einen Bericht […]

Weiter lesen

In Geborgenheit sterben

In Geborgenheit sterben

In Großhadern beginnt der Bau des neuen Kinder-Palliativzentrums. Es soll den unheilbar kranken jungen Patienten die letzte Phase ihres Lebens erleichtern. Finanziert wird der Bau wird zum größten Teil durch private Spenden VON STEPHAN HANDEL Jetzt, wo’s endlich losgehen soll, soll’s aber auch gleich losgehen – so ungefähr hat wohl jener Bauarbeiter gedacht, der am […]

Weiter lesen

Gute Fahrt

Gute Fahrt

Auch im Frühling kann man sich über ein Kühlauto freuen. Das beweisen Anita Niedermeier, Geschäftsführerin des Adventskalenders für Gute Werke der SZ, Peter Möws, Vorsitzender der Kirchheim-Heimstettener Tafel, Landrätin Johanna Rumschöttel, Feldkirchens Bürgermeister Werner van der Weck und sein Kirchheimer Kollege Heinz Hilger (von links). Der Transporter wird für die Kirchheimer Tafel unterwegs sein – […]

Weiter lesen

„Wie ein Geschenk des Himmels“

Die Freude über Lebensmittelpakete oder finanzielle Hilfen ist riesengroß – das zeigen die vielen Dankesbriefe eindrucksvoll Mehr als 5,2 Millionen Euro haben die SZ-Leser in diesem Winter für den „Adventskalender für gute Werke“ gespendet. Das Geld wird dringend gebraucht, denn auch in der reichen Stadt München steigt die Zahl der Armen, die sich oft das […]

Weiter lesen
Per Überweisung spenden:
Der SZ-Adventskalender für gute Werke auf Facebook
So erreichen Sie uns:
Mail:
adventskalender@sueddeutsche.de
Telefon:
089/2183-586 oder -556
Hausanschrift:
SZ-Adventskalender Anita Niedermeier Hultschiner Straße 8 81677 München