Zeitungsartikel

5,4 Millionen Euro für Münchner in Not

Der SZ-Adventskalender nimmt so viele Spenden entgegen wie noch nie in seiner fast 70-jährigen Geschichte. VON SVEN LOERZER München – Mit ihrem Engagement für arme, kranke und behinderte Menschen haben die SZ-Leser einen neuen Rekord aufgestellt: Für die 68. Hilfsaktion des „Adventskalenders für gute Werke der Süddeutschen Zeitung“ gingen bisher mehr als 5,4 Millionen Euro […]

Weiter lesen

Von der Dozentin zur Hartz-IV-Empfängerin

Monika S. war früher in der Erwachsenenbildung tätig. Ein Fahrradunfall warf sie vor acht Jahren dann völlig unvermutet aus der Bahn. VON GERHARD EISENKOLB Fürstenfeldbruck – Mit einem Fahrradunfall vor acht Jahren, bei dem sie sich den Hals eines Oberschenkels brach, hat für Monika S. (Namen von der Redaktion geändert) die Misere und der Abstieg […]

Weiter lesen

Zu wenig Kraft für den Alltag

Susanne M. wurde als Kind missbraucht und ist psychisch labil. VON UTE PRÖTTEL Starnberg – Susanne Müller (Name von der Redaktion geändert) wurde als junges Mädchen sexuell missbraucht. Nachdem ihre Eltern innerhalb eines Jahres gestorben waren, wurden die vier Geschwister in der Familie aufgeteilt, Susanne Müller war damals sieben Jahre alt. Sie besucht die Schule, […]

Weiter lesen

Wenn Körper und Seele schmerzen

Veronika Y. leidet an Gürtelrose und Depressionen. Für eine neue Waschmaschine fehlt der Rentnerin das Geld. VON ALEXANDRA VECCHIATO   Bad Tölz-Wolfratshausen – Die Gürtelrose ist eine schmerzhafte Virus-Erkrankung. Bei Veronika Y. (Name geändert) hat sie auch die Psyche angegriffen. Die 70-Jährige leidet seit vielen Jahren an Depressionen, verstärkt durch die Gürtelrose. 2016, erzählt die Rentnerin, […]

Weiter lesen

Das Leben ein einziges Chaos

Lukas M. wuchs im Drogenmilieu auf, die Eltern waren heroinabhängig. Der junge Mann kann sich darum kaum konzentrieren. VON PATRIZIA STEIPE Starnberg – Am guten Willen liegt es nicht, Lukas Meier (Name von der Redaktion geändert) strengt sich redlich an – trotzdem schafft er es nicht, den Alltag ohne Chaos zu bewältigen. Er hat es […]

Weiter lesen

Wenn der Alltag zur Schwerstarbeit wird

Susanne Müller war einmal eine erfolgreiche Geschäftsfrau. Bis sie erneut aus der Bahn geworfen wird. VON UTE PRÖTTEL Starnberg – Es ist ein Makel, den man ein ganzes Leben lang nicht mehr los wird. Susanne Müller wurde als junges Mädchen sexuell missbraucht. Nachdem ihre Eltern innerhalb eines Jahres gestorben waren wurden die damals Siebenjährige und […]

Weiter lesen

Jede Reparatur ist eine zu viel

Romina P. hat im Leben viel Pech gehabt. Sie arbeitet, aber das Geld reicht eigentlich nicht für sie und die beiden Kinder. VON ALEXANDRA VECCHIATO Bad Tölz-Wolfratshausen – Das Buch des Lebens sei noch nicht fertig geschrieben: Immer wieder gebraucht Romina P. (Name geändert) diese Metapher. Diese steht für die Geschichte ihres Lebens, für die […]

Weiter lesen

Mann hinterlässt Schuldenberg

Freising – Frau F. wurde schon als sehr junge Frau schwanger und heiratete früh. Vier Jahre lang lief alles gut. Da eine Nachbarin das Kind betreute, konnte Frau F. wieder arbeiten gehen. Dann aber hatte ihr Ehemann einen Unfall und musste mehrmals operiert werden. Danach konnte er seinen Beruf nicht mehr ausüben. Er wurde von […]

Weiter lesen

Vom Leben gebeutelt

Als ein Alleinstehender überlastet zusammenbricht, verliert er auch noch seine Arbeitsstelle. VON PETRA SCHAFFLIK Dachau – Das Leben hat Karl-Heinz Sandmann (Name geändert) übel mitgespielt. Immer, wenn er sich wieder ein wenig aufrappelte, kam der nächste Rückschlag. Noch heute ist er sauer auf seinen letzten Arbeitgeber. Dort hat der gelernte Werbetechniker mehrere Jahre engagiert gearbeitet, […]

Weiter lesen

Wenn das Leben aus den Fugen gerät

Alltag wird für 45-Jährigen nach Suchterkrankung und Schicksalsschlägen zum Problem. VON PATRIZIA STEIPE Starnberg – Wer oben ist, mag glauben, dass es immer so weiter geht. Aber vor Brüchen im Leben ist niemand gefeit. Schneller, als manch einer glauben mag, kann es passieren, dass man sich plötzlich ganz unten befindet. Sich wieder aufzurappeln, schafft nicht […]

Weiter lesen
Per Überweisung spenden:
Der SZ-Adventskalender für gute Werke auf Facebook
So erreichen Sie uns:
Mail:
adventskalender@sueddeutsche.de
Telefon:
089/2183-586 oder -556
Hausanschrift:
SZ-Adventskalender Anita Niedermeier Hultschiner Straße 8 81677 München